4. Coburger Wintermarathon – 2008

Quicklinks: Bildberichte Teilnehmerliste Wintermarathon 2009 Wintermarathon 2007

Coburg, 06.01.2008 – Beim 4. Coburger Wintermarathon als Gruppenlauf an Heilig Drei Könige beteiligten sich wieder an die 100 Läufer aus dem gesamten süd- und mitteldeutschen Raum. Die erste permanente Marathonstrecke wurde im 100-jährigen Jubiläumsjahr des TV 1904 Coburg-Lützelbuch von der Laufgruppe des Vereins konzipiert und realisiert und wurde nunmehr zum vierten Mal auch für den gemeinsamen Wintermarathon von TV Lützelbuch und dem Team Bittel genutzt.

Jürgen Lesch, Abteilungsleiter Laufen sowie der 1. Vorsitzende des TV Lützelbuch Werner Schillig, konnten am frühen Sonntagvormittag gut 100 Läufer auf die Strecke des 4. Coburger Wintermarathon schicken. Der TV Lützelbuch und der Mitinitiator des Events Thomas Schmidtkonz vom Team Bittel hatten zu diesem „Genusslauf“ rund um die Veste Coburg eingeladen. Läufer aus nah und fern gaben sich in der Vestestadt wieder ein Stelldichein und legten die Strecke von gut 42 Kilometern zurück.

Der „Coburger Wintermarathon“ ist als Gruppenlauf konzipiert. Im Vordergrund stehe somit das gemeinsame Lauferlebnis, erklärte Jürgen Lesch. Der Lauf sei weder Wettkampf noch Standortbestimmung, „wie gut bin ich schon drauf“. Bei diesem Lauf am Jahresbeginn sollte sich im Bezug auf die Tempogestaltung jeder „wieder finden“, meinte der „Macher“ der Coburger Marathonstrecke. Der Marathon sollte ein Trainingslauf für die Verbesserung der Grundlagenausdauer mit einer „1a Verpflegung“ und in angenehmer Laufgesellschaft gesehen werden. Das Tempo war extra so gewählt, dass jeder Durchschnittsläufer diesen Erlebnislauf mit Genuss durchlaufen konnte.

Von der Rolf-Forkel-Halle in Lützelbuch führte die Strecke vorbei am Flugplatz Steinrücken, über Creidlitz nach Ketschendorf, am Wolfgangsee in Wüstenahorn entlang und durch den Stadtteil Scheuerfeld. Weiter ging es durch den Callenberger Forst hinunter nach Beiersdorf und dann vorbei am Hochwasserrückhaltebeckens Goldbergsee um schließlich bei der HUK-Coburg wieder die Lauterer Straße hinunter zur „CoJe“ zu kommen. Der Rittersteich war dann die nächste Anlaufstelle und über den Schlossplatz ging es dann durch den Hofgarten hinauf zum Flugplatz Brandensteinsebene. Optional konnte am Startort in Lützelbuch nach 33 Kilometern der Lauf beendet werden. Wer jedoch noch fit war und „Lust auf mehr“ hatte, der konnte die komplette Marathondistanz auf einer „Neun-Kilometer-Schleife“ laufen. An den insgesamt sechs Etappen wartete ein Helferteam des TV Lützelbuch und hatte für die Läufer Tee, Schorle, Wasser, Obst, Trockenfrüchte und die Original „Coburger Marathonriegel“ der Lützelbucher Bäckerei Frank Weber mitgebracht.

Der 3. HUK-Coburg Run and Bike Team-Marathon findet in diesem Jahr am Samstag, 19. Juli statt, verkündete Jürgen Lesch. Dieser Team-Marathon ist eine Volkssportveranstaltung für 2er-Teams. Jeweils ein Team-Mitglied läuft und der Partner fährt mit dem Rad, wobei sich beide beliebig abwechseln können.


Für alle die am Sonntag dabei waren und aber auch für diejenigen, die den Lauf verpasst haben, sei gesagt: eine Wiederholung im nächsten Jahr findet statt. Weitere Informationen und Bilder zum Lauf sind im Internet unter http://www.teambittel.de/team/coburg_marathon.htm zu finden.

(Bericht: W. Desombre)

Die Teilnehmer des 4. Coburger Wintermarathons als Gruppenlauf am 06.01.2008
(Foto: W. Desombre)

Fränkisches Bierpräsent für den Mitorganisator und Bildberichtautor Thomas Schmidtkonz
(Foto: W. Desombre)

50. Geburtstag beim 4. Coburger Wintermarathon
(Foto: W. Desombre)

Teilnehmerliste & Urkunden:
Nr. Name Verein
1 Helmut Aschenbrenner
2 Thomas Baumann TV 1904 Coburg-Lützelbuch
3 Ingrid Bissot TSV Weitramsdorf
4 Jörg Bissot TSV Weitramsdorf
5 Michael Bittermann TSV Sonnefeld
6 Wolfgang Böss Creußen
7 Martin Butterer Lauftreff Georgenberg
8 Marco Dellert
9 Rudi Dellert
10 Michael Dettling HUK Laufteam
11 Bernd Edelmann TSV 1861 Hof
12 Claudia Erdmann Kaltenkirchen
13 Susanne Forkel TV 1904 Coburg-Lützelbuch
14 Erhard Frank München
15 Gerd Frank Coburg
16 Matthias Gebauer TV 1904 Coburg-Lützelbuch
17 Gabriele Geyer
18 Dr.Jens-Uwe Grünberg VfL Frohnlach
19 Carsten Günther Lauftreff Georgenberg
20 Klaus Hafemeister Coburger Turnerschaft
21 Johann Haseneder Nürnberg
22 Cora Hofmann
23 Heribert Hofmann DJK LC Vorra
24 Margitta Hofmann DJK LC Vorra
25 Michael Holder
26 Anja Hommel TV Helmbrechts
27 Helmut Hufnagel Prosselsheim
28 Bernd Kalinowski Halle
29 Stefan Kempmann Coburg
30 Thomas Komm Coburg
31 Stefan Koziol Lauftreff Georgenberg
32 Thomas Kreisler, Coburger Turnerschaft
33 Christine Kunzelmann TV 1904 Coburg-Lützelbuch
34 Jürgen Lesch TV 1904 Coburg-Lützelbuch
35 Silke Lock Coburg
36 Klaus Matzen MRRC München
37 Jens Neumann Coburg
38 Bernhard Nuss Never Walk Alone Nürnberg e.V.
39 Frank Oppel Coburg
40 Martina Paul Team HUK-COBURG
41 Manfred Pesch Never Walk Alone Nürnberg e.V.
42 Andreas Pillhofer Lauftreff Altdorf
43 Heidi Powalla
44 Jürgen Reinert
45 Claus Roberto-Doerfer LG Kreis Dachau
46 Birgit Scheler TSV Sonnefeld
47 Martin Scheler TSV Sonnefeld
48 Michael Schindler TV Helmbrechts
49 Olaf Schmalfuß Team Bittel
50 Roland Schmid Prosselsheim
51 Susanne Schmidt HUK-COBURG
52 Thomas Schmidtkonz Team Bittel
53 Heinrich Schmitt Donnersdorf
54 Rosemarie Schmitt Donnersdorf
55 Oliver Schuberth Bamberg
56 Michael Schulz Coburg
57 Michael Schulz DAV Coburg
58 Klaus-Dieter Schütz
59 Werner Selch 100 Marathon Club
60 Stefan Sollmann DAV Coburg
61 Martin Spörl DAV Coburg
62 Carsten Stegner Nürnberg
63 Jörg Stenzel Meiningen
64 Harald Stier TV Lützelbuch
65 Heike Stier TV Lützelbuch
66 Christian Strauß
67 Udo Strempel Itzgrund
68 Markus Süße Coburg
69 Margit Tenschert TSV Sonnefeld
70 Christine Thomä TSV-Coburg-Scheuerfeld
71 Mario Trunk Kemmern
72 Dieter Ulbricht
73 Klaus-Peter Ulmschneider 100 Marathon Club
74 Uwe Wabroschek
75 Peter Wagner Coburg
76 Stefan Wagner Coburg
77 Peter Wangler TSV Oberhaunstadt – Ingolstadt
78 Markus Weidner Coburg
79 Barbara Welzel
80 Torsten Werner TSV Neuensorg
81 Gerdi Zasworka Bamberg
82 Uwe Zasworka Bamberg
83 Harald Hüttmann SG Neunkirchen am Brand
84 Gerhard Kotman FC Schüttorf 09
85 Peter John Karl Hunold Nürnberg
4. Coburger Wintermarathon – 2008 was last modified: März 30th, 2015 by juergen