6. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon – 2011

Quicklinks: Ergebnisse Frauen Ergebnisse Mixed Ergebnisse Männer Downloads

Favoritensiege und Bestzeiten

Coburg, 16.07.2011 – Beim 6. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon lief das Frauen-Duo eine neue Rekordzeit.

„Ich war schon zum fünften Male hier am Start und jedes Mal bin ich wieder hellauf begeistert von der herrlichen Atmosphäre rund um den Wettbewerb, von der tollen Organisation, der schweren aber schönen Strecke durch und um Coburg“. Dies war eine euphorische Aussage eines Teilnehmers beim 6. HUK- Coburg Run and Bike Team Marathon mit Start und Ziel an der Lützelbucher Rolf- Forkel- Halle.

Über 130 Zweierteams nahmen die erste deutsche permanente Marathonstrecke in Angriff und wurden vom Schirmherren OB Norbert Kastner bei relativ hohen Temperaturen auf ihre beschwerliche „Reise“ geschickt. Die geradezu perfekte Organisation lag in den Händen der Lauftruppe des TV Lützelbuch, an der Spitze Jürgen Lesch, die sich wiederum auf einen sehr großen Helferstab stützen konnten. Bei dieser Art von Wettkampf wechselt das Duo nach eigenen Fähigkeiten vom Radfahren zum Laufen und umgekehrt. Auf den vier sogenannten Fanmeilen wurden die Aktiven von zwei Sambagruppen (Samba do Cuco und Samba Colorido), der Dixie- Band Blue Strike und der Coburger Jugendblaskapelle musikalisch angefeuert.

Bei allen Klassen (Männer, Frauen und Mixed) wurden die erklärten Favoriten ihrer Rolle gerecht. Bei den Männern übernahmen die Vorjahressieger Oliver Weingarth/ Daniel Karl vom SV Bergdorf- Höhn schon unmittelbar nach dem Start die Spitze und bauten diese bis ins Ziel auf über acht Minuten aus. Mit ihrer Endzeit von 2:26:08 Stunden verfehlten die Höhner allerdings ihren Streckenrekord von 2010. Pech hatten die Zweit- und Drittplatzierten Timo Gieck/Frank Zocher (TV 48 Coburg, Quelle Fürth) sowie Dominik Wöhner/Daniel Eckhardt (SV Bergdorf- Höhn, TV 48 Coburg), die an der geschlossenen Bahnschranke Lautererstraße einige Minuten an Boden verloren. In der Schussphase setzte sich das Coburger/Fürther Duo doch noch klar ab und wurden Zweite mit 2:34:19 Stunden vor Wöhner/ Eckhardt, die drei Minuten zurücklagen. Bei den Frauen setzte das Duo Christine Erl/ Cora Hofmann vom TV 48 Coburg ihre erstaunliche Siegesserie eindrucksvoll fort. Bei ihrem fünften Sieg in Folge verwiesen sie, wie schon im Vorjahr, ihre Vereinskameradinnen Tanja Neubauer/ Anja von Imhoff mit 3:06:49 Stunden zu 3:12:20 Stunden Stunden auf Platz zwei. Diese Siegerzeit bedeutete neuen Streckenrekord! Der Mixed- Wettbewerb stand ganz im Zeichen des Teams Stephanie Lieb/Jochen Rauscher, die unter dem Phantasienamen „Power Pack“ starteten. Sie ließen den Vorjahreszweiten Gabi Scharpf/Reiner Popp keine Siegchance. Sie gewann unangefochten mit 2:52:26 Stunden, wobei sie einen Vorsprung von über neun Minuten herausliefen-fuhren.

Gastgeber TV Lützelbuch konnte sich auf einen unwahrscheinlich großen Mitarbeiter- und Helferstab stützen, so dass dieser Run and Bike- Marathon wiederum ein sportliches Event der besonderen Güte wurde. Helfend, unterstützend und regelnd dabei die Feuerwehr, Polizei und Verkehrskadetten. Nur so ist eine solche sportliche Großveranstaltung zu meistern. Bei der Siegerehrung durften sich die Sieger und Platzierten über tolle Preise freuen und zu den Rhythmen der Band „Rising“ konnte auch noch getanzt werden. Und so gab es am Ende bei allen Beteiligten mehr als zufriedene Gesichter. Am Schluss gab Hauptorganisator Jürgen Lesch bekannt, dass 2012 dieser beliebte Teamwettbewerb unter dem Namen „VR-Bank Run and Bike Team- Marathon“ stattfindet. Zudem bedankte er sich im Namen des TV Lützelbuch bei der HUK- Coburg für die Unterstützung in den letzten fünf Jahren.

(Bericht: Ulrich Zetzmann)

Sieger bei den Männern. Daniel Karl / Oliver Weingarth, Team „SV Bergdorf Höhn“
(Foto: U. Zetzmann)

Das Siegerpaar bei den Mixed-Teams. Stephanie Lieb / Jochen Rauscher, Team „Power Pack“
(Foto: U. Zetzmann)

Gewinnerinnen bei den Frauen-Teams. Cora Hofmann / Christine Erl, Team „TV 1848 Coburg Frauen Power“
(Foto: U. Zetzmann)

Die Sieger des 6. HUK_COBURG Run and Bike Team-Marathons in Coburg
(Foto: Danni Prause)

Frauen Gesamteinlauf + Altersklassenwertung
Pl. Team Zeit AK AK-Pl. St.-
Nr.
1. TV 1848 Frauen Power
Christine Erl / Cora Hofmann
03:06:49 60-94 1. 70
2. 48,fertig,los!
Anja von Imhoff / Tanja Neubauer
03:12:20 60-94 2. 40
3. Lauftreff R(h)einknaller F
Kerstin Müller / Anja Quincke
03:24:36 60-94 3. 24
4. Run & Fun
Katrin Büchner / Susanne Schweizer-Fischer
03:24:59 60-94 4. 56
5. SaaleOrla Traber
Birgit Gruner / Ines Hermann
03:25:14 95-110 1. 84
6. Lillifee und Lillebi
Sabine Franz / Heike Dworschak
03:34:34 60-94 5. 156
7. Einheit Kulmbach Mädels
Heike Schütz / Sibylle Marks
03:41:17 60-94 6. 79
8. Konstantin B.
Kerstin Brückner / Birgit Scheler
03:51:11 60-94 7. 99
9. Sappracers
Francisca Sedlmayer / Raja Krone
03:52:05 60-94 8. 105
10. Farb-Drucker
Miriam Dostal / Johanna Krippendorf
04:02:41 60-94 9. 46
11. Bummel Zug Hallerstein
Hickl Ute / Sabine Traub
04:12:08 60-94 10. 81
12. kampfkatzen
claudia-beatrix götz / maria-magdalena bräunig
04:20:18 60-94 11. 158
Mixed Gesamteinlauf + Altersklassenwertung
Pl. Team Zeit AK AK-Pl. St.-
Nr.
1. Power Pack
Jochen Rauscher / Stephanie Lieb
02:52:26 60-94 1. 30
2. Scharpf and Popp
Gabriele Scharpf / Reiner Popp
03:01:53 95-110 1. 55
3. Die fantastischen Zwei
Juliane Heinze / Christian Dreyßig
03:05:29 <60 1. 103
4. AUS Berlin
Susanne Engel / Norbert Engel
03:06:29 95-110 2. 101
5. Röslauer Running Team 1
Sabine Rogler / Rolf Rogler
03:15:44 60-94 2. 142
6. die Lautertaler Inselbewohner
Martin Scheler / Birgit Scheler
03:16:40 60-94 3. 145
7. Climb on
Yvonne Oldani / Bernd Leuthäusser
03:19:55 95-110 3. 151
8. Fix&Foxi
Barbara Schumm / Winfried Schumm
03:20:24 95-110 4. 68
9. Dorn und Röschen
Peter Rosenbauer / Kerstin Rosenbauer
03:20:31 95-110 5. 37
10. Orla-Saale
Doris Behning / Andre Kaufmann
03:28:10 95-110 6. 157
11. Pommes und Fritz
Tanja Rauschert / Fritz Wiesinger
03:28:20 60-94 4. 107
12. flotter 2er / FLBW – laufend Spaß
Sigi Klaus / Holger Wiegleb
03:28:32 60-94 5. 109
13. Die Quärkel vom Veitenstein
Gudrun Brückner / Langhojer Jochen
03:28:51 60-94 6. 141
14. alpenschleicher xy
barbara seidel / kurt süsser
03:31:05 60-94 7. 116
15. Wiederholungstäter
Jens Bernecker / Alexandra Bernecker
03:32:40 60-94 8. 152
16. Curro Ergo Sum
Anette Zech / Gerald Röhner
03:33:11 60-94 9. 76
17. Net` der Jüüürgen!!!
Jürgen Pfister / Uta Pfister
03:34:08 60-94 10. 121
18. White Runners
Christine Weiss / Wolfgang Weiss
03:35:58 60-94 11. 100
19. Sporcher Schlorcher
Andreas Fingerhut / Yvonne Fingerhut
03:36:37 60-94 12. 117
20. Pech-Dream-Team
Christine Thomä / Peter Dellert
03:37:49 95-110 7. 87
21. Hänsel & Gretel
Manuela Prüher / Dieter Ender
03:38:17 60-94 13. 114
22. Borderland Tours
Silvio Schweinsberg / Sonja Gärtner
03:38:43 60-94 14. 1
23. Fast foot
Steffen Hirsch / Christina Butz
03:42:34 60-94 15. 91
24. Le Onde
Frank Mauer / Babett Simon
03:42:43 60-94 16. 122
25. sixtyniners
Margit Tenschert / Michael Thauer
03:43:33 60-94 17. 126
26. Röslauer Running Team 2
Angela Späth / Andreas Gebert
03:45:41 60-94 18. 143
27. Up and Down
Barbara Hölzel / Volker Reißenweber
03:47:38 60-94 19. 42
28. Freakys
Mike Büttner / Kathrin Nickel
03:48:57 <60 2. 18
29. Fummelchen & Pummelchen
Axel Dose / Sonja Pähl
03:52:10 60-94 20. 58
30. Team Je-Ti
Tina Albutiu / Jens Fries
03:56:20 <60 3. 17
31. Team Casavio
Rita Zweier / Markus Kuhrau
03:57:02 60-94 21. 15
32. Flucht in Ketten
Christiane Preuschmann / Frank Preuschmann
03:58:03 95-110 8. 78
33. Bergners Clan
Steffen Bergner / Kathrin Bergner
03:58:59 60-94 22. 75
34. Wenn der Vater mit der Tochter….
Michael Gehring / Theresa Gehring
04:00:00 60-94 23. 4
35. zwangsläufig S&M
Maximilian Eger / Svenja Lesch
04:08:34 <60 4. 14
36. Gruppenzwang
Gerhard Lutz / Eva Lutz
04:11:25 >110 1. 74
37. Der erste Versuch
Tanja Eib / Stefan Eib
04:18:59 60-94 24. 155
38. Mixed Frankenpower
Volker Seibt / Marina Graetz
04:57:56 60-94 25. 166
Männer Gesamteinlauf + Altersklassenwertung
Pl. Team Zeit AK AK-Pl. St.-
Nr.
1. SV Bergdorf Höhn
Oliver Weingarth / Daniel Karl
02:26:08 60-94 1. 124
2. Team TV 1848 Coburg / LAC Quelle Fürth
Timo Gieck / Frank Zocher
02:34:19 60-94 2. 59
3. SV Bergdorf Höhn/TV 1848 Coburg
Daniel Eckardt / Dominik Wöhner
02:37:18 <60 1. 125
4. Rennsteigläufer
Stefan Neidhardt / Christian Vater
02:44:17 60-94 3. 39
5. Diener erschtarmoul !
Michael Sauer / Oliver Krejci
02:46:22 60-94 4. 22
6. Runnin Bros
Joscha Schelhorn / Jonas Schelhorn
02:46:43 <60 2. 34
7. ONE Deutschland
Alexander Bechtel / Alexander Fäht
02:48:49 <60 3. 95
8. Leichtathleten Sonneberg Chris+Poe
Christoph Weigel / Jörg Pöschl
02:50:52 60-94 5. 65
9. Kalte Hände
Udo Westhäuser / Horst Westhäuser
02:51:04 95-110 1. 83
10. TSV Mönchröden
Viktor Penner / Roman Penner
02:56:06 60-94 6. 92
11. Team Thalkofer
Oliver Malowitz / Oliver Thalkofer
02:56:18 60-94 7. 89
12. Johnny Walker
Christopher Reuß / Sebastian Fröbel
02:56:45 <60 4. 33
13. Vorne Die 2
Axel Biel / Michael Goller
03:01:08 60-94 8. 2
14. Volk(ssportl)ers
Volker Sollmann / Volker Zielowski
03:01:42 60-94 9. 73
15. Quälix und Quälix
Christian Wirth / Peter Hampp
03:02:04 60-94 10. 60
16. schneller als letztes Jahr
Andreas Bär / Tino Süßmann
03:04:10 60-94 11. 80
17. 74er
Andre Vorndran / Markus Mönch
03:04:40 60-94 12. 49
18. TEAM Vital – Fitness mit System
Christian Birke / Dirk Ress
03:04:44 60-94 13. 97
19. kerstina
Frank Maar / Bauersfeld Heiko
03:06:36 60-94 14. 161
20. Skiverein Weismain
Markus Endres / Michael Endres
03:07:35 60-94 15. 104
21. run4fun
Gerhard Neumaier / Martin Dorn
03:07:56 60-94 16. 131
22. Debraläufer Rudolstadt
Frank Ohlhorst / Christoph Hübel
03:08:31 95-110 2. 12
23. Running Friends
Timo Ress / Martin Steinert
03:08:53 60-94 17. 20
24. Bike-Guerilla
Daniel Riedel / Martin Huber
03:10:38 60-94 18. 47
25. The Schwaachaas
Guido Kenner / Martin Pasurka
03:10:42 <60 5. 150
26. Hartan Kinderwagen
Dieter Winkler / Peter Pfadenhauer
03:11:12 95-110 3. 164
27. Haters Herford
Michael Quest / Uwe Opitz
03:11:39 60-94 19. 28
28. schlusslicht
alexander roppelt / lothar metzner
03:11:58 95-110 4. 163
29. Zwei plus X
Tobias Ufken / Christoph Schormann
03:12:04 60-94 20. 128
30. Team GALLIEN aus O-L
Ralf Schorr / Dieter Schorr
03:12:36 95-110 5. 26
31. PM Erdbeer Limes Express
Manfred Fellner / Peter Ruttkowski
03:12:45 95-110 6. 146
32. Einheit Kulmbach
Heiko Eckert / Alexander Schütz
03:13:17 60-94 21. 57
33. M&M
Michael Späth / Karsten Müller
03:15:18 60-94 22. 127
34. Gipfelstürmer
Jens Dittrich / Heribert Schorr
03:17:22 60-94 23. 118
35. Dabei sein ist alles
Holger Daum / Daniel Leicht
03:19:09 60-94 24. 72
36. BauerPower²
Torsten Werner / Patric Bauer
03:19:23 60-94 25. 9
37. Ei-gschloffna Füß
Patrick Lieb / Christoph Rüger
03:19:52 <60 6. 130
38. Team 1 Schaeffler Group
Florian Zimmermann / Heiko Lange
03:20:14 60-94 26. >110
39. Die Stefphans
Stephan Klemt / Stefan Schmitt
03:21:03 60-94 27. 119
40. KAESER Lauffreunde
Gregor Malinowski / Rüdiger Hopf
03:21:30 60-94 28. 138
41. Die Nachzügler
Michael Müller / Frank Jelinek
03:21:44 60-94 29. 41
42. die gesetzlosen reloaded
Martin Hermann / Wolfgang Braun-Müller
03:22:30 60-94 30. 102
43. GoForPain
Andreas Kücker / Thomas Brückner
03:23:31 60-94 31. 51
44. Saale-Rennsteig-Team
Frank Thomas / Christian Thomas
03:24:57 60-94 32. 159
45. Sportfreunde TV Rehau
Marcus Traub / Freddy Lonke
03:26:46 60-94 33. 45
46. Akazienrunners
Werner Schuchardt / Norbert Schramm
03:27:03 95-110 7. 96
47. Spargeltarzan
Christian Bauernschmitt / Markus Dietrich
03:28:07 60-94 34. 62
48. Corunners
Rudi Bernklu / Nico Bernklau
03:28:10 60-94 35. 94
49. V-u-3
Siegfried Feulner / Richard Glas
03:28:18 95-110 8. 134
50. Hund & Co
Benno Heigl / Stefan Heigl
03:28:25 60-94 36. 136
51. Never touch a running Team
Andreas Schmidt / Rolf Stubenrauch
03:29:02 60-94 37. 108
52. Ice Age Running Team
Andreas Kerber / Steven Witter
03:30:32 60-94 38. 106
53. LuGo
Felix Lux / Christof Heymann
03:31:52 <60 7. 137
54. Krabbelgruppe reloaded
Stefan Tischer / Ralf Knauf
03:32:46 60-94 39. 23
55. Kenias allerletzte Reserve
Phillip Mattmer / Stefan Tröger
03:32:59 <60 8. 61
56. MENZEL-Brothers
Daniel Menzel / Christian Menzel
03:33:16 <60 9. 54
57. Die 2Mardersberger
Ulrich Schmitt / Karsten Eichler
03:34:22 60-94 40. 85
58. Pirate – Coburg
Thilo Oehme / Kai Uhlig
03:37:07 60-94 41. 38
59. Team 2 Schaeffler Group
Christian Spiegel / Uli Zimmermann
03:37:42 60-94 42. 16
60. The Running Gag
Peter Engel / Klaus Wanjura
03:38:04 60-94 43. 148
61. The 45 Minutes
Uwe Schenk / Michael Bank
03:39:03 60-94 44. 3
62. Die Spezialisten
Joachim Klimm / Dirk Sommer
03:39:26 60-94 45. 147
63. Redwitzer Sonntagsläufer
Robert Rosenbauer / Hans-Jürgen Bechtel
03:42:36 >110 1. 165
64. Geppetto und Pinoccio
Jan Mundel / Schmider Steffen
03:42:44 60-94 46. 93
65. Team Kontec – SCHNELLHORST
Horst Wagner / Thomas Schnellhardt
03:44:06 95-110 9. 44
66. RePo Team
Thomas Rettner / Julian Popp
03:45:58 60-94 47. 27
67. warths ab
Peter Warth / Christian Warth
03:46:29 60-94 48. 5
68. The SCHNEIDER Brothers
Stefan Schneider / Peter Schneider
03:48:42 <60 10. 113
69. Laufzeit
Helmuth Hannweber / Stefan Schmidt
03:51:22 95-110 10. 144
70. SoulSafari
Andre Hofmann / Jochen Flohrschütz
03:59:23 60-94 49. 90
71. Bike-Guerilla 4
Martin Ludloff / Alexander Schnell
03:59:59 <60 11. 98
72. Geyer-Sturzflug
Manfred Geyer / Dieter Prüher
04:04:48 95-110 11. 48
73. OHNE ATEMNOT
Berthold Wolf / Eberhard Sihler
04:05:26 >110 2. 13
74. Q-Runners
Ralf Stark / Markus Fulle
04:05:52 60-94 50. 162
75. Männersölden
Marco Karbitschka / Klausi Schilling
04:16:29 60-94 51. 149
76. Thüringer Rostbratwürste
Christoph Diem / Marcus Schneider
04:17:15 <60 12. 35
77. Unsere Welt sind die Berge
Alexander Riedel / Thomas Schmidtkonz
04:18:02 95-110 12. 160
78. alpenschleicher
Andreas Weiser / Werner Lindmair
04:19:36 60-94 52. 63
79. EX-SG
Andreas Kästner / Kai-Uwe Bauernfreund
04:19:51 60-94 53. 19
80. AU WAUU………
Norbert Hahn / Thomas Hempfling
04:43:20 95-110 13. 32
Downloads:

Download der Ergebnisliste 2011 als PDF-Datei
Download der Ergebnisliste Altersklassen 2011 als PDF-Datei

6. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon – 2011 was last modified: Juni 30th, 2015 by juergen