Streckenbeschreibung

Unten abgebildet sehen Sie den Streckenverlauf des „Coburg Marathon“. Die Strecke erstreckt sich einmal rund um Coburg herum und durchläuft dabei alle Coburger Stadtteile.

Streckenplan:
Streckenplan
Höhenprofil:
Hoehenprofil1
GPS-Daten:

GPS-Daten der Strecke bei GPSies.com

Streckenbeschreibung:

Stadtteil Lützelbuch:
Start an der Mehrzweckhalle Lützelbuch. Von der Halle aus gesehen nach links auf den Wald zu laufen – vor dem Wald nach links auf den Radweg nach Seidmannsdorf laufen – an der T-Kreuzung nach rechts in Richtung Seidmannsdorf laufen – die Straße „Haaresgrund“ überqueren.
Stadtteil Seidmannsdorf:
Nach der Bushaltestelle die Straße „Seidmannsdorfer Straße“ geradeaus überqueren – nach der Bushaltestelle nach links auf den Flurbereinigungsweg die Anhöhe hinauf – dem Weg folgen.
Stadtteil Ketschendorf:
Zwischen den beiden Sportplätzen rechts halten – auf der „Buchbergstraße“ bis zum Stadtteil Ketschendorf laufen – kurz nach dem Ortsschild scharf links halten auf den „Rother Weg“.
Stadtteil Creidlitz:
An der Kleingartenanlage vorbei, dann rechts und gleich wieder links Richtung Flugplatz Steinrücken dem C-Rundwanderweg folgen – den Anstieg zum Flugplatz hoch laufen – bei der Abzweigung vor der Landeplan des Flugplatzes Coburg-Steinrücken nach rechts laufen (KM 5) – am Tower des Flugplatzes vorbeilaufen – ca. 300m weiter nach links auf den „Hügeläckerweg“ (Vorsicht steiles Wegstück) abbiegen vor dem Anstieg zum Flugplatz rechts immer dem Feldweg folgen – bei den ersten Häusern von Creidlitz nach links auf der Straße „Am Sonnenhügel“ wieder Richtung Flugplatz – nach ca. 200m nach rechts auf den „Hügeläckerweg“ – immer geradeaus den Berg hinab bis zur „Creidlitzer Straße“ dort rechts abbiegen – der Straße folgen bis zum Ortsausgang Creidlitz.
Stadtteil Ketschendorf:
Ca. 200m danach halbrechts in die „Parkstraße“ – am Schloß Ketschendorf der Parkstraße nach links folgen – an der Einmündung in die „Ketschendorfer Straße“ diese überqueren und in die „Wassergasse“ laufen – über die Brücke und anschließend durch die Unterführung – nach der Unterführung scharf nach rechts abbiegen (kleiner Anstieg) auf den Fußweg Richtung Ahorn – ca. 100 m an der Straße „Weichengereuth“ entlanglaufen – dann den recht und die Straße nach Ahorn überqueren – beim Gasthof „Schützenhaus“ links den Fuß- und Radweg hochlaufen bis zum „Südring“ – die erste Möglichkeit nach links in die „Richard-Wagner-Straße“ laufen und dieser folgen.
Stadtteil Wüstenahorn:
Dann die Straße „Marschberg“ überqueren und in die „Karl-Türk-Straße“ (KM 10) laufen – dieser so lange folgen bis links vor dem Wolfgangsee die „Hausleite“ abzweigt – am See entlanglaufen zur Kleingartenanlage – dahinter geradeaus immer dem C-Rundwanderweg folgen bis zum Wüstenahorner Sportgelände – an den Sportplätzen rechts halten – an den Parkplätzen vorbei geradeaus laufen – beim Abknicken der Teerstraße geradeaus am Waldrand weiterlaufen – nach ca. 300 m links auf den Feldweg laufen – bei der Einmündung auf den Flurbereinigungsweg links abbiegen und nach ca. 400 m an der Einmündung des Feldweges nach rechts Richtung Scheuerfeld laufen – immer geradeaus weiterlaufen bis zum Friedhof des Stadtteils Scheuerfeld.
Stadtteil Scheuerfeld:
Auf die Straße „Lange Maas“ – an der Einmündung links und gleich wieder rechts auf die „Bayernstraße“ – der „Nicolaus-Zech-Straße“ durch Scheuerfeld folgen – an der abknickenden Vorfahrtstraße auf der „Nicolaus-Zech-Straße“ bleiben bis zur Straße „Am Pfarranger“ dort dann links laufen – am Ende des Radwegs (KM 15) die Straße überqueren und auf dem Feldweg nach links bis zum Schloss Eichhof – nach rechts am Hundübungsplatz vorbei zum Callenberger Forst.
Callenberger Forst:
Nach ca. 100m im Wald nach links laufen – dem Forstweg folgen und bei der Einmündung auf dem Hauptforstweg nach rechts abbiegen – auf dem C-Rundwanderweg bis am Schloss Callenberg vorbeilaufen – danach geradeaus in Richtung Rudolf-Steiner-Schule – vor dem Schulgelände links abbiegen in Richtung Beiersdorf.
Stadtteil Beiersdorf:
In Beiersdorf nach rechts abbiegen und der „Beiersdorfer Straße“ folgen bis zur Einmündung in die „Rodacher Straße“ (KM 20) – der „Rodacher Straße“ folgen bis zum Ortsausgang – dort auf der linken Straßenseite weiterlaufen – am Anfang des Goldbergsees nach links über die Brücke laufen – am Ende der Brücke dem Weg nach links laufen – vor dem Wald dem Weg nach rechts folgen – anschließend immer am Seeufer entlanglaufen bis man die Staumauer erreicht – über den Damm nach rechts laufen – am Ende des Damms nach links dem Auslauf der Goldbergsees folgen – an der Weggabelung nach links weiter dem Bachlauf der Sulz folgen.
Stadtteil Neuses:
Nach der Brücke über die Sulz nach rechts in den Rückertpark laufen – am Ende des Parks auf der „Rodacher Straße“ nach links laufen – der „Rodacher Straße“ folgen bis nach der Unterführung der Stadtautobahn – weiter bis zur Bahnlinie und ca. 20m nach dem Bahnübergang nach links in den „Bertelsdorfer Weg“ – durch die Kleingartenkolonie und in der anschließenden Siedlung nach rechts in die „Reichsdanksiedlung“ einbiegen – anschließend die nächste Abzweigung wieder nach links – am Ende der Siedlung auf dem Fuß- und Radweg weiterlaufen und später die Straße „Spittelleite“ überqueren (KM 25) und in den HUK-Park weiterlaufen – nach der Unterführung rechts und sofort wieder links auf den „Max-Böhme-Ring“ – zunächst geradeaus und dann nach rechts über die Fußgängerbrücke auf die „Lauterer Straße“ – dort nach rechts abbiegen – der Straße folgen und nach der Überquerung der Bahnlinie an der Ampel nach links auf die „Neustadter Straße“ – dann sofort wieder nach rechts auf den „Dammweg“ – der Straße folgen bis zur Einmündung auf die „Rosenauer Straße“ – dort nach rechts abbiegen – dieser Straße wieder folgen bis zum Park am „Rittersteich“ – dort die Straße queren und in den Park laufen – am Ende des Parks den „Hahnweg“ überqueren und halblinks in die „Allee“ abbiegen“ – diese Straße bis zum „Schlossplatz“ laufen – diesen entlang der Arkaden überqueren und am Ende auf die Straße „Hinterm Marstall“ abzweigen – sofort nach links laufen in den „Hofgarten“.
Hofgarten:
Die Treppen hoch und dann nach rechts zum Kinderspielplatz – dort nach links – vorbei an der Hundewiese Richtung Naturkundemuseum – immer auf dem Hauptweg weiterlaufen bis dieser auf die Straße „Festungshof“ einmündet – dort rechts weiterlaufen – der Straße weiter folgen, den Berg hinauf und am Flugplatz „Brandensteinsebene“ vorbei in Richtung Stadtteil Löbelstein laufen.
Stadtteil Löbelstein:
Bei der Einmündung auf die „Löbelsteiner Straße“ nach links weiterlaufen – den Berg hinab und gegenüber der Rögener Hütte nach rechts in den „Teichbergweg“ laufen.
Stadtteil Lützelbuch:
Am Ende „Teichbergwegs“ nach halblinks auf die „Gaiser Straße“ laufen – bei der Einmündung auf die „Lützelbucher Straße“ nach rechts weiterlaufen und anschließend sofort wieder nach links in die „Weiherstraße“ – an deren Ende dem Fuß- und Radweg nach Rögen folgen.
Stadtteil Rögen:
am Ortseingang nach rechts auf den Fuß- und Radweg nach Neu-Neershof laufen – ca. 300m nach Überquerung der Autobahn nach rechts auf den Flurbereinigungsweg – anschließend bei dem kurzen Anstieg am Waldrand wieder nach links (KM 35) – bei der 3. Linksabbiegemöglichkeit (an der Ecke des Waldes) nach links laufen – bei der Einmündung auf den Forstweg nach rechts laufen.
Coburger Forst:
Dem Weg bis zur Straße folgen – dort links halten und sofort wieder nach links laufen – dem Weg folgen und an allen Abbiegemöglichkeiten geradeaus laufen bis der Stadtteil Neu-Neershof erreicht ist.
Stadtteil Neu-Neershof:
auf der „Lahmstraße“ weiterlaufen und am Mühlteich bei der Einmündung auf die „Neershofer Straße“ nach links laufen – am Ortsende auf dem Fuß- und Radweg (KM 40) bis nach Rögen laufen.
Stadtteil Rögen:
Die Straße „Motschental“ überqueren und auf dem Fuß- und Radweg nach Lützelbuch laufen. Stadtteil Lützelbuch:
Auf die „Weiherstraße“ – an der Einmündung auf die „Lützelbucher Straße“ nach links laufen – bei der Einmündung auf die Straße „Haaresgrund“ nach rechts laufen – auf dem Fuß- und Radweg weiterlaufen und an der 1. Möglichkeit nach rechts zur Rolf-Forkel-Halle abbiegen zum Ziel.

Folgende Verbindungsmöglichkeit besteht im Bereich der Innenstadt:
Eine Abkürzung ergibt sich ca. bei Kilometer 7,5 bei der Einmündung der „Parkstraße“ auf die „Ketschendorfer Straße“. Dort nach links auf die „Ketschendorfer Straße“ laufen und dieser so lange folgen bis rechts die „Alexandrinenstraße“ abzweigt – dort hineinlaufen und am Ende dieser Straße die „Obere Anlage“ überqueren und auf dem Fuß- und Radweg über die „Untere Anlage“ weiter laufen – an der Fußgängerampel die Straße „Steingasse“ überqueren und über die „Wettiner Anlage“ auf den „Schlossplatz“ laufen – dort gleich nach rechts am Ende der Arkaden weiterlaufen – sie befinden sich jetzt wieder auf dem Marathonkurs ca. bei Kilometer 28,5.

Streckenbeschreibung was last modified: Mai 10th, 2016 by admin